Neue Rechtschreibung: Großes ß (Eszett) – Brauchen wir das wirklich?

 
Jedes Jahr pünktlich zum altbekannten Sommerloch werden immer wieder Themen aus dem Hut gezaubert, die sonst kaum jemanden interessieren. Sei es eine erneute Sichtung des Monsters von Loch Ness, der Braunbär Bruno oder in diesem Jahr die Debatte um die neue Rechtschreibung des Eszetts. Das große „scharfe S“, auch Eszett genannt, gibt es ab sofort auch in Großbuchstaben. Schon seit über einem Jahrhundert wird darüber diskutiert, ob der Buchstabe eingeführt werden soll. Kaum zu glauben oder? Nun hat er es auf jeden Fall endlich ins Alphabet geschafft. Welche Folgen das für Sie hat, verrät Ihnen der Textertipp.
 

Neue Rechtschreibung ß

 

Neue Rechtschreibung ß: Wozu das große „ß“?

 
Seit der Rechtschreib-Reform 2006 hieß es offiziell: „Bei Schreibung mit Großbuchstaben schreibt man SS“. Laut dieser Regel braucht es also kein großes scharfes S. Problematisch wird es aber bei Nachnamen, zum Beispiel im Personalausweis. Hier werden alle Buchstaben großgeschrieben.
 
Ersetzt man nun aber das kleine Eszett durch zwei große „S“ stellt sich die Frage, wie man erkennen soll, dass unsere Grafikerin eigentlich Julia Höß und nicht Julia Höss heißt. Deshalb wurde bisher im Personalausweis das kleine Eszett verwendet. Die deutsche Rechtschreibreform ändert das zum 29. Juni 2017: Jetzt bekommt das Eszett endlich seinen lange ersehnten großen Bruder.
 

Wie Sie das große Eszett in Textverarbeitungs-Programmen tippen

 
Eingeführt wurde das große Eszett sogar schon 2008 – allerdings nur in den internationalen Standard Unicode für Computersätze. Deshalb gibt es auch Tastenkombinationen, mit der Sie den Buchstaben ganz einfach in Ihrem Textverarbeitungs-Programm eintippen. Ganz ohne lästiges Suchen über Google! Hier die von uns erfolgreich getesteten Kombinationen:
 
Tasten-Kombinationen für großes ß in Word:
In Word gibt es drei Möglichkeiten, wie Sie zum großen Eszett gelangen. Achtung: Eine von hat bei uns allerdings nicht funktioniert!
• 1e9e + Alt+C (funktioniert auch bei älteren Versionen)
• Shift + Alt Gr + ß (funktioniert nur in neueren Versionen)
Im Internet kursiert auch die Kombination Alt + 7873. Diese hat bei uns im Test aber weder in den älteren noch in den neueren Versionen von Word funktioniert.
 
Tasten-Kombination für großes ß in Open Office: uie9e
 
Tasten-Kombination für das große ß auf dem Mac:
Auf dem Mac gibt es bisher noch keine Möglichkeit, das „ẞ“ zu schreiben. Über die Einstellungen „Sprache und Text“ im Menü „Text“ können Sie aber die „Symbol- und Textersetzung“ aktivieren und dann eine persönliche Tastenkombination einstellen.
 

Funktioniert das große ß auf dem Smartphone?

 
Auf dem Smartphone gibt es zurzeit leider noch kein großes Eszett. Hier hilft nichts außer: Kopieren und einfügen. Vermutlich werden die ersten Updates, die das Schreiben von „ẞ“ erleichtern nicht lange auf sich warten lassen.
 

Neue Rechtschreibung ß: Wann brauchen Sie das Eszett im Texter-Alltag?

 
Normalerweise müssen Sie sich als Texter keine Gedanken um das große „scharfe S“ machen. Lediglich dann wenn Sie zufälligerweise Wörter hervorheben, indem Sie diese groß schreiben, könnten Sie davon Gebrauch machen müssen. Aber sind wir mal ehrlich: Wie oft schreibt man schon in Großbuchstaben? Und wie oft ist in dem entsprechenden Wort dann ein Eszett?
 
Deshalb gilt: Es ist wichtig, diese Neuerung der deutschen Rechtschreibung zu kennen, aber oft anwenden werden Sie sie eher nicht.
 

Passt gut zum Thema: Neue Rechtschreibung ß …

Textertipps und Texterwissen: Listen, Tricks und Infos … | Hat der Duden immer Recht? | Wörter richtig trennen | Richtig zitieren…

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Texterstellung & Textoptimierung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Unique Content | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen