Das Sommerloch: Marketingchance statt Werbeflaute

 
Sommerzeit ist Ferienzeit – und mit steigenden Temperaturen sinken die Klickzahlen. Denn sind die Kunden im Urlaub, verlaufen viele Marketing-Aktionen im Sand. Doch das Sommerloch muss nicht zwangsweise zur Werbe-Flaute werden: Umdenken ist angesagt! Gerade die Urlaubszeit bietet die spannende Chance, Strategien zu optimieren, Texte und Mailings sommerfrisch zu machen.
 

Sommerloch

 
Haben Sie’s schon bemerkt? Das Sommerloch treibt auch dieses Jahr wieder sein Unwesen: Von Juni bis August leert sich die Ablage, atmet das E-Mail-Postfach auf – und verabschieden sich Kollegen wie Kunden in den wohlverdienten Urlaub. Klar, dass viele Firmen Ihr Marketing in diesem Zeitraum auf Sparflamme schalten: Am Strand unter Palmen sinkt eben die Motivation der Kunden, den neuen Newsletter anzuklicken oder sich mit einem aktuellen Angebot zu befassen. Das ist zumindest die Überlegung vieler Unternehmen – doch gerade die ruhige Sommerzeit eignet sich hervorragend für besondere Aktionen und intelligente Werbestrategien!
 

Sommerloch & Urlaub: Kollegen, Kunden – aber auch die Konkurrenz!

 
Diesen Merksatz sollten Sie sich vor Augen halten, wenn Sie Ihre Werbemaßnahmen für die Sommermonate planen. Denn die Urlaubszeit betrifft natürlich nicht nur Mitarbeiter oder den eigenen Käuferstamm, sondern auch Ihre direkte Konkurrenz – und das bedeutet für Sie: Weniger Wettbewerb! So kann es sich gerade dann lohnen, mit einer starken Aktion in die Bresche zu springen und das entspannte Marktumfeld auszunutzen.
 

Newsletter optimieren – im mobilen Sommer-Gewand!

 
Es gibt keinen Grund, im Sommer das E-Mail-Marketing herunterzuschrauben – knapp die Hälfte der deutschen Urlauber hat auch auf Reisen immer das E-Mail-Postfach im Blick. Beachten Sie nur einige einfache Tricks, um optimale Effektivität zu erzielen:
 
Ferien-Thema: Für attraktive Sommer-E-Mails
Klares Plus der Sommerzeit: Die oft nervenaufreibende Suche nach einem Aufhänger für Ihre Werbemail hat sich schon erledigt! Denn das Thema Urlaub ist beliebt, ansprechend, positiv konnotiert und eignet sich hervorragend für die optische Aufmachung. Mit sommerlichem Design und klaren, starken Bildern lassen sich wunderbare Newsletter gestalten, die auch noch gern gelesen werden. Grillrezepte, Cocktailempfehlungen und Ausflugstipps: frische, lockere Texte schaffen einen stimmungsvollen Mehrwert. Und planen Sie doch eine schöne Sommer-Aktion: Mit Sonnenmilch oder Strandtuch als Goodie zu jeder Bestellung locken Sie auch die Daheimgebliebenen.
 
Am besten funktioniert’s natürlich mit einem starken Call-to-Action: „Holen Sie sich Ihr exklusives Badetuch für den Strand. Nur solange der Vorrat reicht.“
 
Fokus: Optimieren für mobile Geräte
Unbedingtes Muss: Lesbarkeit auf mobilen Endgeräten. Gerade auf Reisen nutzen viele Kunden eher das Smartphone als den PC – und werden Sie mit einer E-Mail konfrontiert, die sie nur mühsam lesen können, verschwenden sie keine weitere Sekunde daran. Das bedeutet: Starke, konkrete Teaser und Headlines, aussagekräftige, kurze Texte, ein ansprechendes, klares Layout – und alles für Mobile konzipiert.
 
Die Hauptkampagne? Wartet bis nach dem Urlaub
Zauberwort Strategie: Planen Sie sinnvoll. Das Sommerloch ist nicht die Zeit dafür, Ihre diesjährige Hauptkampagne zu fahren. Sie können aber durchaus schon einmal frühzeitig darauf hinweisen und längerfristige Aufmerksamkeit schaffen. Oder Sie teilen Ihren Kunden ganz unverfänglich mit, welche Aktionen und Events ab September für den Rest des Jahres geplant sind: Für viele ist der Urlaub der Punkt im Jahr, an dem sie durchatmen und Ihren Terminkalender neu ordnen – geben Sie Ihnen doch mit einer Ankündigung Gelegenheit für einen zeitigen Überblick.
 
Selbst verreist? Versenden Sie automatisch!
Der große Vorteil beim E-Mail-Marketing: Es lässt sich problemlos durchführen, auch wenn sie selbst im Urlaub sind. Mit dem automatisierten Mailversand erstellen Sie ganz einfach Ihren Newsletter vorab, planen, wann Sie ihn verschicken wollen, und gönnen sich dann Ihre wohlverdiente Auszeit, während das Programm für Sie arbeitet.
 

Mit Social Media zum Outdoor-Event

 
Der Sommer eignet sich natürlich vorzüglich für das Durchführen von PR-Aktionen und besonderen Events in stimmungsvoller Atmosphäre – und hier können Sie auch die sozialen Medien hervorragend mit einbinden. Denn über diese erreichen Sie auch im Sommerloch viele Menschen – die sozialen Netzwerke sind eben immer aktiv. Nutzen Sie doch zum Beispiel Facebook, um ein Gewinnspiel zu veranstalten oder eine Werbeaktion zu starten. Belohnung: Eine Einladung zum Grill-Fest am Badesee, das Sie ausrichten – für wahrhaft sommerlich-spritzige Werbung.
 

Ruhepause nutzen: Werbestrategien optimieren und Zukunftspläne machen

 
Wenn in den Sommermonaten alles etwas langsamer zugeht, sollten Sie das für Ihr Unternehmen nutzen und vorbauen für Zeiten, in denen Sie wieder im Stress versinken. Die Urlaubszeit ist ideal dafür, einmal grundlegend die eigenen Werbestrategien zu überarbeiten, sich neu zu organisieren und dazu zu lernen – vielleicht ja mit einem Texterseminar? Sie sehen also: Das Sommerloch muss keineswegs Stillstand bedeuten – machen Sie die Urlaubszeit zu einer produktiven Werbeperiode mit Blick in die Zukunft!
 
Ihr Textertipp zum Download …
 

Mit dem Suvrival-Kit für Texter durch das Sommerloch …

 
Survival-Kit für Texter
 
zum Survival-Kit …

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen