Der Textertipp im August 2013

Blogs: Vom Tagebuch zur Marketing-Wunderwaffe

 

Textertipp - BlogsIm Internet schießen sie wie Pilze aus dem Boden: Weblogs – oder Blogs, wie die „Online-Tagebücher“ genannt werden. Zu Beginn tatsächlich als Tagebücher geplant, werden die schlichten Websites dank ihrer Dynamik immer mehr zum Marketing-Instrument. Denn: Google liebt den wertigen Content, den viele Blogs bieten. Und wer im Internet Erfolg haben möchte, kommt am Suchmaschinen-Primus kaum vorbei. Wie auch Sie Blogs als Zugpferd oder Unterstützer für Ihre Marketing-Strategien einsetzen können? Und welchen Anteil der Text dabei hat? Das und mehr lesen Sie im heutigen Textertipp.
 

Blogs sind mittlerweile weit mehr als bloße Tagebücher von Weltreisenden, Fashion-Victims und Lieschen Müllers im Internet. Sie sind schnell einzurichten, leicht zu pflegen und perfekt in den Kontext des Social-Media-Marketings von Unternehmen zu integrieren. Voraussetzung: ein guter Plan, ein Ziel vor Augen und der richtige Text.
 

Vorweg: Das können Sie mit einem Blog erreichen
Besetzen Sie ein bestimmtes Thema im Internet. Zu diesem Spezialthema bauen Sie Ihr Blog auf und stellen klar, dass Ihr Unternehmen der Spezialist – oder einer der Spezialisten – auf diesem Gebiet ist. Wichtig: Die Beiträge müssen exklusiv sein, man spricht hier auch häufig von Unique Content. Und Ihr Unternehmen braucht dazu ein klares Profil.
 

Nutzen Sie ein Weblog als Kontaktmöglichkeit mit Ihren Kunden! Blogs besitzen über die Kommentar-Funktion ein praktisches Werkzeug zur dialogischen Interaktion mit ihren Lesern. Was beschäftigt sie? Wozu möchten sie mehr erfahren? Welche Verbesserungsvorschläge haben sie für Ihre Produkte? Tipp: Reagieren Sie auf Anfragen, Wünsche und Kritik so schnell es geht. Und bauen Sie so eine engere Beziehung zu Ihren Kunden und Interessenten auf.
 

Blogs spiegeln Trends im Internet wieder. Hier wird über aktuelle Themen, Produkte und interessante Neuigkeiten schon sehr früh rege diskutiert – meist noch vor allen anderen Medien. Und genau das können und sollten Sie für sich nutzen.
 

Wer, was, wie oft, für wen? Die richtige Planung …
Bevor man loslegt und textet wie ein Weltmeister, müssen ein paar wichtige Fragen geklärt werden. Wie auch beim Texten für Social Media, ist die genaue Planung beim Ableger „Blog“ das A und O. Sonst artet das Ganze in bloßes Durcheinander aus. Bestimmen Sie also, noch bevor der erste Text geschrieben ist, wer zu Ihrem Autoren-Pool gehört. Sind die Schreiber gefunden, muss mit diesen geklärt werden, in welcher Tonalität und mit welchem Ziel geschrieben wird.
 

Hierbei spielt die Zielgruppe die entscheidende Rolle – wie bei allen Marketing-Aktionen. Denn nur dann, wenn Sie Ihre Zielgruppe davon überzeugen, dass die Inhalte Ihres Blogs interessant und lesenswert sind, bekommen Sie auch genug Klicks und Shares. Entscheiden Sie also vorher: Soll das Blog für ein junges, flippiges Publikum da sein, das noch flottere, einfachere Texte bevorzugt? Oder eher für den klassischen Akademiker – mit größerem Tiefgang und anspruchsvollerer Sprache? Bedenken Sie, dass in einem Blog auch die direkte Kommunikation via Kommentar-Funktion eine wichtige Rolle spielt. Auch hier gilt: Lassen Sie sich auf Ihre Zielgruppe ein. Sprechen Sie in der richtigen Tonalität mit ihr.
 

Einmal, zweimal oder dreimal pro Woche? Wie oft Sie Ihr Blog mit neuen Beiträgen befüllen, hängt zum einen davon ab, wie viele interessante Themen Sie haben. Zwei bis drei spannende, informative oder kuriose Beiträge pro Woche sind optimal. Auch hier hat sich ein Redaktionsplan bewährt. Sie planen einfach für ein halbes Jahr im Voraus, welche Beiträge Sie veröffentlichen möchten. Das ist für die Zeiteinteilung beim Schreiben genauso sinnvoll wie für Ihre Nerven. Denn so sparen Sie sich die Hektik, sich kurz vor Termin noch einen interessanten Text aus den Fingern saugen zu müssen.
 

Den kompletten Textertipp lesen Sie hier als PDF.

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen