Groß oder klein? Schreibung nach Doppelpunkt und Gedankenstrich ...

Groß oder klein? Schreibung nach Doppelpunkt und Gedankenstrich …

 
Heute geht’s in Ihrem Textertipp um zwei Fragen eines unserer Abonnenten: „Schreibt man nach Doppelpunkt groß oder klein?“ Und „Schreibt man nach einem Gedankenstrich groß oder klein?“ Zweifelsfälle, die immer wieder auch Profis ins Grübeln bringen können. Wer sich auch nicht jedes Mal sicher ist, ob man nach Doppelpunkt groß oder kleinschreiben soll. Oder wie die Schreibung nach dem Gedankenstrich richtig geht, findet hier ganz klare Antworten. Viel Spaß beim Lesen.
 

Schreibung nach Doppelpunkt und Gedankenstrich

 

Schreibt man nach Doppelpunkt groß oder klein?

 
1. Direkte Rede: Großschreibung nach dem Doppelpunkt
Nach dem Doppelpunkt schreibt man groß, wenn eine direkte Rede folgt.
 
Beispiele:
Die Texterin fragte: „Wann sollen wir uns zum Briefing treffen?“
Ihr Kunde antwortete: „Gerne am Donnerstag.“
 
2. Selbstständiger Satz: Großschreibung nach dem Doppelpunkt
Nach dem Doppelpunkt schreibt man groß, wenn nach dem Doppelpunkt ein selbstständiger Satz folgt.
 
Beispiele:
Rechtschreibung, Wortwitz, Kreativität: All das sind Zutaten für einen spannenden Text.
Textertipp: Heute lernen Sie alles zum Thema Groß- oder Kleinschreibung nach dem Doppelpunkt.
 
3. Unvollständiger Satz: Kleinschreibung nach dem Doppelpunkt
Nach dem Doppelpunkt schreibt man klein, wenn ein unvollständiger Satz folgt. Vor allem bei Aufzählungen und Zusammenfassungen. Achtung: Substantive (Hauptwörter) und Namen werden natürlich dennoch großgeschrieben.
 
Beispiele:
Sie zeigte sich, wie man es von ihr kannte: kreativ.
Der Text war genau, wie ihn sich der Kunde gewünscht hatte: einfach verständlich.
Die Texterin hatte auf alles geachtet: seine Idee, seine Zielgruppe, seinen Call to Action.
 
4. In Zeugnissen: Kleinschreibung nach dem Doppelpunkt
Das wird der eine oder die andere vermutlich noch wissen: In Zeugnissen schreibt man nach dem Doppelpunkt klein weiter. Eigentlich übrigens auch auf Ausweispapieren. Auf dem Personalausweis wird allerdings einfach komplett in Großbuchstaben geschrieben.
 
Beispiele:
Kreativität: sehr gut
Texten: sehr gut
Konzeption: sehr gut
 
Augenfarbe: mittelbraun
Haarfarbe: schwarz
 

Schreibt man nach Gedankenstrich groß oder klein?

 
Das erste Wort nach einem Gedankenstrich wird kleingeschrieben. Ausnahmen sind hier natürlich Substantive, Eigennamen oder andere Wörter, die auch im Satzinneren großgeschrieben werden. Die Regel für Kleinschreibung nach dem Gedankenstrich gilt übrigens auch bei Klammern.
 
Beispiele:
Dieser Text – es war der beste, den sie je geschrieben hatte – hatte sie viele Stunden Arbeit gekostet.
Auch ihr Kunde (ein Freund, den sie aus ihrer Kindheit kannte) war sehr begeistert.
 

Zusatztipp: Schreibt man nach einem Semikolon groß oder klein

 
Nach dem Semikolon – also dem Strichpunkt – schreibt man klein weiter, wenn es zwei gleichrangige Sätze trennt. Wann zwei Sätze tatsächlich gleichrangig sind, ist aber eher subjektiv: Der Punkt wäre hier gefühlt zu stark und ein Komma zu schwach. Deshalb gilt für Marketingtexte: Vermeiden Sie das Semikolon wo es geht, denn es führt meistens eher zu Verwirrung.
 
Dennoch ein Beispiel für die Regel:
Der Texter kam aus Berlin; seine Frau war dagegen aus Hamburg.

 

Weiterlesen mit diesen Textertipps

 
Schreibt man getrennt oder zusammen
 
Rechtschreibung im Werbetext
 
Starke Wörter – mit Sprache Maßstäbe setzen
 
Komma vor und/oder
 
 

Bitte teilen, vielen Dank!

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | | | | | Weiterbildung | | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum & Datenschutz | AGB | Partner | Seminarbestimmungen

Texterclub Texterseminar, Texten, Texterclub, Ausbildung Werbetexter, Seminar texten, Coach hat 4,91 von 5 Sternen 235 Bewertungen auf ProvenExpert.com