Optimale Textlängen in den sozialen Medien: In der Kürze liegt die Würze …

 
„Ich schreibe dir heute einen langen Brief, denn für einen kurzen hatte ich keine Zeit!“ Kommt Ihnen dieser Spruch bekannt vor? Schon Koryphäen wie Goethe, Twain und Pascal wussten: Kürzen ist eine Kunst – und daran hat sich bis heute nichts geändert. Gerade in den sozialen Netzwerken ist für Texte Abspecken angesagt. Aber was sind optimale Textlängen in den einzelnen sozialen Medien? Das verrät Ihnen unser Textertipp.
 

Optimale Textlängen

 
Facebook, Twitter, LinkedIn – heutzutage gibt es mehr soziale Netzwerke als je zuvor. Um sie erfolgreich bespielen zu können, muss man natürlich wissen: Welche Textlängen bevorzugt welches Medium? Wie verfasst man erfolgreiche Beiträge – querbeet durch alle Medien? Denn so unterschiedlich die verschiedenen Dienste sind, so unterschiedliche Ansprüche haben sie auch an die Länge ihrer Inhalte.
 

Twitter

Twitter ist sehr strikt bei der Beschränkung seiner Inhalte. Optimale Textlängen: Höchstens 140 Zeichen darf Ihr Tweet enthalten – und das inklusive einer URL.
 

Facebook

Facebook lässt Ihnen mehr Spielraum bei Ihren Postings. Dennoch sollten Sie wie in allen sozialen Netzwerken darauf achten, kurz und prägnant zu schreiben – gerade Werbebotschaften gehen sonst gerne unter. Die optimale Textlänge für Facebook-Posts beträgt durchschnittlich zwischen 40 und 120 Zeichen – ein guter Richtwert für erfolgreiche Beiträge.
 

Blog-Posts

Wollen Sie ein gutes Suchmaschinen-Ranking erzielen, verwenden Sie in Ihrer Headline nicht mehr als 70 Zeichen – was darüber hinaus geht, wird in den Such-Ergebnissen abgeschnitten. Beim Text selbst gibt es je nach Thema keine strikte Obergrenze. Allerdings haben Studien ergeben, dass Texte mit circa 1.600 Zeichen am meisten Aufmerksamkeit erzeugen und demnach am erfolgreichsten abschneiden.
 

Instagram

Die Beschreibung im Profil können Sie mit bis zu 150 Zeichen ausstatten, für Texte zu Ihren Postings haben Sie bis zu 2.200 Zeichen Platz. Bedenken Sie aber, dass im Feed Ihrer Follower nur einige Zeilen Ihres Beitrags angezeigt werden, bevor sie auf den „Mehr“-Button klicken müssen. Packen Sie also die wichtigen Infos nach vorne und schieben Sie Hashtags und andere Details nach hinten.
 

LinkedIn & Xing

Das Zeichen-Limit für die Zeile unter Ihrem Namen, in der bei LinkedIn Ihre Berufsbezeichnung steht, beträgt 120 Zeichen. Genau wie bei Xing funktionieren generell jedoch kürzere Texte mit ca. 25 Zeichen am besten.
 

Google+

Google+ erlaubt mehr Text – aber auch hier sollten Sie sich jedoch an die Konventionen für Texte im Internet halten. Dazu haben wir übrigens auch einen Quicktipp für Sie: https://www.texterclub.de/texten-im-internet/

 
 
Der Tipp „Optimale Textlängen“ zum Download …
 
 

Textertipps, die gut dazu passen:

 
20%-Regel Texten in Social Media Verständlich texten

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen