Facebook-Texten: Bye bye, 20%-Regel!

Gut texten auf wenig Raum
 
Im April 2016 hat Facebook beschlossen, mit seiner 20%-Regel beim Facebook-Texten zu spielen. Seit Juni ist klar: Auch in Deutschland entfällt die Regel. Bisher galt für alle Werbeanzeigen: Nimmt der Text mehr als 20% des Bildes ein, wird das Bild nicht für Werbe-Zwecke zugelassen. Frustrierend für viele Texter.
 

Facebook-Texten

 
Doch nun ist leichtes Aufatmen erlaubt: Die Regel wird über Bord geworfen. Zumindest ein bisschen. Welche Änderungen das soziale Netzwerk vorgenommen hat und was das für Ihren Werbetext bedeutet, erfahren Sie kompakt zusammen gefasst.
 

Facebook-Texten: Das ändert sich bezüglich der 20%-Regel

 
Es gibt gute und schlechte Neuigkeiten für alle Werbetexter. Die gute vorab: Prinzipiell ist es ab sofort möglich, unbegrenzt Text auf einem Bild zu platzieren. Die schlechte. Eben nur prinzipiell: Denn Facebook bestraft zu viel Text auf Bildern mit geringerer Reichweite. Es gilt also die optimale Mischung zwischen Text und Reichweite herauszufiltern, um die Kunden anzusprechen, aber auch die nötige Masse an Interessenten zu erreichen.
 
Ab sofort werden Bilder ganz automatisch einer der folgenden Kategorien zugeordnet:
 
Facebook-Texten Nr.1
Kein bis sehr wenig Text
So mag Facebook die Werbeanzeige am liebsten.
 
Facebook-Texten Nr.2
 
Wenig Text
Die Reichweite wird möglicherweise gering reduziert.
 
Facebook-Texten Nr.3
 
Mittelmäßig viel Text
Die Reichweite wird möglicherweise reduziert.
 
Facebook-Texten Nr.4
 
Viel Text
Die Reichweite wird limitiert.
Der Grund dafür ist simpel: Facebook weiß, dass Anzeigen mit zu viel Text nicht von seinen Nutzern wahrgenommen werden.
 
 

Was als Text zählt und was nicht

 
Interessant ist in diesem Zusammenhang auch, was Facebook überhaupt als Text wertet. Wasserzeichen, Logos und Zahlen zählen leider auch zum Text – unabhängig von der Größe und der Gestaltung.
 
Eine kleine Erleichterung gibt es aber noch: Bücher, CD- und DVD-Cover sowie Verpackungen, auf denen Schrift zu sehen ist, zählen laut Facebook nicht als Text.
 

Facebook-Texten für erfolgreiche Facebook-Ads

 
Weniger ist mehr: Es muss nicht gleich 50% Text sein. Auch auf kleinem Raum können Sie effektiv und vor allem aktivierend texten. Verwenden Sie kurze und knackige Sätze und etwa zweisilbige Wörter. So sparen Sie nicht nur Platz, sondern schreiben in der Regel auch verständlicher.
 
Tonalität – orientieren Sie sich an Ihrer Corporate Language: Ob „Sie“ oder „Du“ hängt keinesfalls von Facebook ab, sondern vielmehr von Ihrer Unternehmenssprache. Sie duzen Ihre Kunden normalerweise? Dann tun Sie das auch auf Facebook. Und wenn Sie Ihre Kunden siezen, dann tun Sie das doch auch im Social Network.
 
Kunden animieren: Eine besonders effektive Social-Media-Strategie, auch für Text auf Bildern: Binden Sie Ihre Kunden mit ein. Fragen wie „Was ist euer Lieblingsbuch?“ oder „ … muss man unbedingt gelesen haben“ animieren zum Kommentieren und Teilen.
 
Vorteile verkaufen: Wenn-Dann-Sätze sprechen ebenfalls viele Leser an. Wer möchte nicht zugreifen, wenn es heißt: „Wenn Sie diesen Protein-Shake kaufen, dann werden die Pfunde nur so purzeln!“? Nennen Sie den konkreten Nutzen, den Ihr Kunde beim Kauf das Produktes hat.
 
Sanfter Druck wirkt kauffördernd: Wenn Sie Ihre Kunden leicht unter Druck setzen, kann das auch wahre Wunder bewirken: „Nur noch bis morgen bestellen und ein Gratis-Geschenk erhalten!“.
Damit sich der Leser aber nicht zum Kauf verpflichtet fühlt, können Sie ihm eine Entscheidung erleichtern, mit der Geld-zurück-Garantie: „Wenn Sie mit unserem Produkt nicht zufrieden sind, schicken Sie es einfach innerhalb von 14 Tagen kostenlos zurück. Ihr Gratis-Geschenk dürfen Sie natürlich behalten!“.
 
Aussagekräftige Slogans: Sie werben gerade mit einer 2 für 1-Aktion? Oder verschenken ein Produkt beim Kauf von 2 Artikeln? Dann texten Sie einen griffigen Slogan, der die Bildaussage unterstreicht. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Textertipp [Textertipp „gute Slogans texten“ verlinken].
 
Ihr Textertipp zum Download …
 
Quellen:
Fbmarketing
Onlinemarketing

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen