Werbetexter Gehalt & Ausbildung

Werbetexter GehaltSie sind jung und wollen die Welt verändern. Ihr Kopf sprudelt vor Ideen. Sie verspüren einen starken Drang nach Kreativität und haben Ihre Zukunft dem Texten verschrieben. Doch wie wird aus einer Berufung ein Beruf? Sind Sie auf der Suche nach einer Werbetexter Ausbildung?

 

Wie werde ich Texter? Wie werde ich Werbetexter?

 
Schreiben können Sie aus der Schule, aber macht Sie das schon zum Texter? Potenziell ja – trotzdem sind texten und schreiben zweierlei! Als Werbetexter können Sie weit mehr als einen korrekten Satzbau und Rechtschreibung. Als guter Texter besitzen Sie die Fähigkeit, die Aufmerksamkeit von Menschen einzufangen und etwas in ihnen zu verändern. Im Optimalfall schaffen Sie es, das beworbene Produkt tatsächlich an den Mann zu bringen.
 
Texten ist Handwerk: Man muss wissen, wie’s richtig geht. Welchen Ton muss ich anschlagen? Wie schreibe ich verständlich und auf den Punkt? Wie bringe ich Menschen dazu, meine Texte wirklich zu lesen? Und dann: auch zu kaufen, wovon sie lesen?
 
Dabei werden Sie häufig mehrere Stunden damit verbringen, Ihre Erstentwürfe zu redigieren und zu optimieren. Denn richtig gut Texten wird Ihnen nicht in die Wiege gelegt. Eine Portion Talent gehört natürlich auch dazu. Klar: Je mehr, desto besser! Auf festem Boden lässt sich eben sicherer bauen. Aber das ist nur die Grundlage.
 
Zwar gibt es gute Texter Ausbildungen, doch sind diese meist mit harten Bewerbungsverfahren und hohen Kosten verbunden. Jedoch werden eine Menge Quereinsteiger in der Branche aufgenommen.
 
Alternativ zu harten Aufnahmetests, die oft bereits vorhandenes Wissen voraussetzen, finden Sie beim Texterclub ein umfassendes Kursangebot. In den Seminaren Texten 1, 2 und 3 von Stefan Gottschling (vorher Textakademie) können Sie alle wichtigen Grundlagen erlernen!

 

Werbetexter Gehalt: Was verdient man mit guten Werbetexten?

Vorab: Ja – in der Werbebranche geht es um stattliche Etats. Ja – für gute Arbeit erhält man ein gutes Stück vom Kuchen. Und nein: Nicht jeder Werbetexter lebt in Saus und Braus. Den vorgezeichneten Weg zum Erfolg gibt es in dieser Branche nicht, auch Quereinsteiger haben eine gute Chance.

 

Beim Gehalt fängt es erstmal kleiner an – das Potenzial nach oben ist aber vorhanden. Vorangehende Kurse im Marketing- und Werbebereich erweisen sich als hilfreich bei der Jobsuche. Oft erhöhen Sie infolge eines ausgezeichneten Copy-Tests und durch ein anschließendes Praktikum die Chance auf eine Festanstellung.
 
Erwartet wird von Ihnen von Beginn an viel: großer Einsatz, hoher (kreativer) Output und vor allem flexible Arbeitszeiten. Selten beginnen Sie Ihren Arbeitstag als Werbetexter um neun und beenden ihn noch seltener Punkt fünf Uhr abends. Die 40-Stunden-Woche? Die werden Sie in den großen und erfolgreichen Agenturen nur selten antreffen.
 
Denn: Gute, einnehmende Texte sind das Ergebnis harter Arbeit und vieler Entwürfe. Und Sie haben bei Auftragsarbeiten immer wieder Abgabefristen, die Sie versuchen, einzuhalten.

 

Kostenlos bestellen: Die Texter-Gehalts-Tabelle aus dem Texterclub. Die wichtigsten Zahlen zum Werbetexter Gehalt und Honorar für Websites, Shoptexte, Werbebriefe, Broschüren, Fachartikel auf einen Blick. Eine Richtlinie für Stundensatz, Tagessatz und Pauschelen – als praktischer PDF-Download.

 

Texter-Gehalts-Tabelle-Texterclub

 

 
 
 

Mit der Berufserfahrung steigen die Gehälter

 

Sind Sie als Texter zwei bis fünf Jahre im Job, erhalten Sie rund 33.400 Euro jährlich. Brutto, versteht sich. Die Tendenz: Bei den größeren Unternehmen und Agenturen gibt’s mehr Gehalt.
 

Wenn Sie sich nach jahrelanger Berufserfahrung schließlich Creative Director nennen dürfen, haben Sie in der Agenturwelt einen der begehrten Spitzenposten inne. Mit der Verantwortung steigt auch Ihr monatliches Einkommen. Laut spiegel.de verdienen die absoluten Ausnahme-Stars in der Werbetexter-Branche ca. 270.000 Euro im Jahr.
 

Doch die Konkurrenz, der Sie als Werbetexter auf dem Arbeitsmarkt begegnen, ist sehr hoch. Es gibt auch die zahlreichen Freiberufler, die eben kein festes Monatseinkommen auf ihrem Konto sehen.
 
Wichtig: Nutzen Sie Referenzgeber wie den Texterclub. Durch eine solide Ausbildung und Referenzzeichen erhöhen sich die Chancen auf einen Auftrag immens.

 

Was wird für dieses Gehalt erwartet?

Hoher Termindruck, sicherer Umgang mit Sprache, Wissen über das Zusammenspiel von Bild und Text: Das ist das Mindestmaß an Fähigkeiten, das ein Texter erfüllen muss. Und das wird erwartet – von der Agentur als Arbeitgeber wie auch von den eigenen Kunden, falls man selbstständig im Markt tätig ist. Dazu kommt: der Aufwand, um Kunden zu gewinnen, Kunden zu begeistern und Kunden zu halten. Viel Zeit, in der erstmal mit dem Texten als Auftragsarbeit kein Geld verdient werden kann.

 

Allerdings gibt es auch andere Spielarten. Zum Beispiel die Textabteilungen in Unternehmen oder den Freelancer, der wie eine Textabteilung für „sein“ Unternehmen arbeitet. Und dessen Auftragsvolumen und Gehalt mit den steigenden Aktivitäten des Unternehmens wächst.

 

Ihre kostenlosen Tipps für bessere Texte …

 
Einige Beispiele aus dem stetig wachsenden Archiv:
 
Kostenlose Tipps für Texter ...

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | | | Texten fürs Internet | | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum & Datenschutz | AGB | Partner | Seminarbestimmungen

Texterclub hat 4,85 von 5 Sternen | 155 Bewertungen auf ProvenExpert.com