Unternehmenskommunikation

 
Unternehmenskommunikation: Ein Begriff, den jeder schon mal gehört hat und der unumgänglich für eine gute Kundenbeziehung ist – aber auch für glückliche Mitarbeiter. Denn: Nur mit diesem Kommunikationsweg baut ein Unternehmen einen guten Ruf auf. Dabei gilt es allerdings einiges zu beachten…
 

Unternehmenskommunikation

 

Hauptziele der Unternehmenskommunikation: Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufbauen

 
Einen guten Ruf aufzubauen ist für ein Unternehmen nur dann realisierbar, wenn es gegenüber Mitarbeitern und Kunden, aber auch Lieferanten und Kooperationspartnern Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufbaut. Und das funktioniert nur mit der richtigen Unternehmenskommunikation. Mithilfe dieser lassen sich verschiedene Teilziele ermitteln, bezüglich Wahrnehmung (Information, Emotion) und Handlung (Weiterempfehlungsbereitschaft, Kaufneigung, Mitarbeitermotivation), aber auch zielgruppenbezogene Absichten (Kundenzufriedenheit, Führungskräfte).
 

Interne und externe Kommunikation

 
Interne Kommunikation in Firmen spielt auf die Sprache innerhalb des Unternehmens ab. Sie ist vor allem ein Aufgabengebiet, um das sich Manager und andere Führungspersonen kümmern. Dabei stehen Fragen im Mittelpunkt wie „Wie gehen die Mitarbeiter miteinander um?“ und „Wie sind die Hierarchieebenen verteilt?“.
 
Die interne Kommunikation setzt sich zum Ziel, ein Klima zu schaffen, in dem sich alle wohl fühlen. Bei Problemen müssen Mitarbeiter die Möglichkeit haben, einen Ansprechpartner zu haben. Außerdem versuchen Unternehmen mittels Corporate Identity eine eigene Markensprache aufzubauen. Dies geschieht in Form von Intranet, Social Software, Mitarbeiterveranstaltungen und dergleichen.
 
Den Begriff „externe Kommunikation“ wird oftmals mit PR gleichgesetzt. Es handelt sich dabei also um Öffentlichkeitsarbeit. Das Ziel ist zum Einen das Bekanntmachen der eigenen Marke, zum anderen aber auch das Vertrauen beim Kunden aufzubauen. Externe Kommunikation findet vor allem über die Massenmedien (Print, TV, Radio, Online) statt: In Form von Blogartikeln, Forenmeldungen, Newslettern, Social-Media-Beiträgen, Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschrift, Broschüren und Flyern usw.
 

Gelungene externe Kommunikation: Tipps für jedes Unternehmen

 
Grundsätzlich gilt: Zu viel Kommunikation hilft nichts – auf die richtige Menge kommt es an. Des Weiteren müssen monsterlange, unklare Botschaften unbedingt verhindert werden. Vermitteln Sie stattdessen knappe Kernaussagen, die das Produkt verkaufen. Das Produkt, ja, aber nicht das Unternehmen. Das Ziel von externer Kommunikation ist schließlich der Verkauf, nicht die Darstellung der Firma.
 
Das nächste A und O: Einheitliche Botschaften über alle Kanäle hinweg – Widersprüche lassen ein Unternehmen schnell unglaubwürdig wirken. Es muss auch nicht über alle Medien geworben werden; je nach Zielgruppe bieten sich ein oder zwei Kanäle besonders an.
 
Und abschließend niemals vergessen: Je mehr Pressevertreter, Blogger oder Social Media Fans, desto besser. Denn sie helfen beim Marketing und der PR enorm.
 

Inhalt und Umsetzung oder: Was muss wie intern kommuniziert werden?

 
Es gibt einige Dinge, die bei der internen Kommunikation zu beachten sind. Dazu zählt das schnelle Übertragen von relevanten Informationen. Mittels Intranet kann problemlos in kurzer Zeit allen Mitarbeitern eine Information zugespielt werden. Aber: Nicht jeder muss alles wissen. Es sollten sich also auf die wichtigsten Informationen beschränkt werden.
 
Auch das Vernetzen spielt eine wichtige Rolle: Jede Abteilung muss Zugang zur nächsten haben, nach unten wie nach oben. Das erleichtert Absprachen. Aber auch eine gute Vernetzung nützt nichts, wenn Mitarbeiter und Führungskräfte nicht ehrlich zueinander sind: Ein offenes, wahrheitsgetreues Gespräch verhindert mürrische, argwöhnische Mitarbeiter.

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen

Texterclub hat 4,85 von 5 Sterne | 129 Bewertungen auf ProvenExpert.com