Buzzword-Liste

Buzzwords rund um Marketing und Text: Schnell erklärt

 

Buzzword: Definition

 
Als Schlagwort (englisch buzzword oder catchword, französisch slogan) wird ein Ausdruck oder Spruch bezeichnet, durch den besondere Beachtung erzeugt werden soll. Quelle: Wikipedia – Buzzword
 

Buzzword-Trend: Neuestes Buzzword

 
Das neueste Buzzword wartet noch auf seine Erklärung …
 

Buzzword: Geotargeting

Buzzword: Geotargeting
 
 
Wird bald erklärt …
 
 
 
 
 

Buzzword-Liste 2017

 
In der Buzzword-Liste 2017 finden Sie Buzzwords, die uns bei der Recherche 2017 (wieder) über den Weg gelaufen sind. Immer wieder nerven sie einfach. Und doch kommt man manchmal nicht um sie herum.
 
Oft sind Buzzwords – wie der Begriff selbst – in englischer Sprache und nicht immer definiert jeder den gleichen Begriff auf die gleiche Weise. In regelmäßigen Abständen finden Sie deshalb hier aktuelle und wiederkehrende Schlagbegriffe aus der Text- und Marketing-Welt auf den Punkt gebracht.
 

Buzzword: Proximity Marketing

Buzzword: Proximity MarketingBeim Proximity Marketing bekommt man per Bluetooth aktuelle Angebote direkt aufs Smartphone geschickt. Von Texten bis zu Multimedia-Botschaften können Firmen mit sogenannten Beacon-Sendern Sonderangebote, Coupons oder Reminder direkt an alle potenziellen Kunden in der Nähe Ihres Geschäfts senden. Voraussetzung ist allerdings, dass die passende App auf den Smartphones installiert ist. Häufig leiten Geschäfte in Shopping-Malls so die Kunden auf direktem Weg zu sich.
 

Buzzword: Swipe File

Buzzword: Swipe FileEin Swipe File ist eine Sammlung von gelungenen, erfolgreichen Werbetexten aller Art. Egal ob Print-Mailing, Social-Media-Post oder Bewerbungs-Anschreiben: In einem Swipe File lassen sich Texte aller Art sammeln. Leicht abgewandelt kann man diese dann für die eigene Arbeit verwenden. Eine andere Möglichkeit: Sie blättern oder klicken sich durch Ihr Swipe File, um neue kreative Ideen zu bekommen.
 

Buzzword: Big Data

Buzzword: Big DataUnter Big Data (=Massendaten) versteht man alle Informationen, die ein Unternehmen erhält, die auf mindestens einer der folgenden drei Ebenen nicht manuell auswertbar sind: Ebene 1: Datenvolumen (extrem großer Umfang an Daten), Ebene 2: Datengeschwindigkeit (Daten werden in rasanter Geschwindigkeit generiert), Ebene 3: Datenvariabilität (viele unterschiedliche Datentypen und –quellen). Mit Big Data lassen sich Geschäftsprozesse optimieren, Technologien weiter entwickeln und das zielgruppengerechte Marketing verbessern.

 
 
 
 
 
 
 

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen

Texterclub hat 4,85 von 5 Sterne | 125 Bewertungen auf ProvenExpert.com