Richtige Wortlänge: Lange Wörter richtig kürzen

Die richtige Wortlänge ist ein Garant für mehr Verständlichkeit.
 
Allein mit kürzeren Sätzen erreichen wir noch keine verständlichen Texte. Auch die richtige Wortlänge muss erreicht werden. Im Schnitt 1,62 Silben hat das Wort im einfachen Text, sagt der Verständlichkeits-Index von Flesch.
 

Wortlänge

 

Richtige Wortlänge: Schluss mit allen Wortmonstern

Verständliche Wortlängen …
 
„Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänsmützen“ liest Ihr Werbeleser nie zu Ende. Wählen Sie kurze, klare Begriffe, trennen Sie Wortmonster, zum Beispiel durch den Bindestrich, oder umschreiben Sie mit dem Genitiv. Aber
Vorsicht: Ist der „Servicetechniker“ der „Techniker des Service“ oder der „Service des
Technikers“?
 

Verständliche Wortlängen: Lernen von den Großen …

 
Textverständlichkeit hängt immer auch mit der Qualität eines Textes zusammen. Deshalb sollten Sie drauf achten, dass Sie Ihren Leser nicht überfordern. Deshalb gilt es auch immer sich am Wortschatz der Bevölkerung zu orientieren. Ein gutes Beispiel dafür bietet Martin Luther. Seine Luther-Bibel orientierte sich am Sprachgebrauch der Menschen und verwendet allgemein verständliche Sprache. Über mehrere Jahrhunderte war die Luther-Bibel stil- und sprachbildend. Selbst heute werden die Texte noch gut verstanden.
 

Richtige Wortlängen erreichen: Auf der Jagd nach Wortmonstern …

 
Unnötig lange Wörter machen einen Text nicht gerade attraktiv. Im Gegenteil: Die „Automobilzuliefererkonferenz“ macht müde. Zu lange braucht der Leser, um zu
verstehen, worum es geht. Problematisch, wenn er Ihre Information nicht angefordert hat und wenn Sie eine Reaktion erwarten. Also bearbeiten Sie dieses Wort, wie oben erwähnt, und schon klingt es anders. Die „Konferenz der Automobil-Zulieferer“ kann schneller aufgenommen werden. Das beweist auch, dass der Genitiv noch längst nicht tot ist! Außerdem gelingt es Ihnen mit dieser Methode auch wunderbar die Vorteile bereits an den Anfang zu packen. So wird aus „Bodenfliesenqualität“ die Qualität der Bodenfliesen“. Ihr Leser erkennt gleich auf den ersten Blick welche Vorteile das Produkt bietet.
 

Mehr Verständlichkeit: Kampf dem Buchstabensalat

 
Ganz schlimm, wenn wir unsere schönsten Vorteile im Buchstabensalat vergraben: der „Erlebnisgutschein“, die „Sommerfesteinladung“. Heben Sie hervor, was Ihren Kunden
gefallen wird: „Erlebnis-Gutschein“, „Sommerfest-Einladung“ oder die „Einladung zum Sommerfest“. Der Bindestrich bietet Ihnen die Möglichkeit das Wort in zwei Einheiten aufzuteilen. Der Leser kann es jetzt leichter lesen und schneller einordnen.
 
Zurück zum 1,62-silbigen Wort. Natürlich können wir so nicht schreiben. Deshalb also als Daumenregel: Im Durchschnitt Zweisilber, und als Obergrenze meiden Sie einfach Begriffe, die mehr als vier Silben aufweisen. Versuchen Sie stattdessen mit kürzeren Synonymen zu arbeiten oder auf den Genitiv umzusteigen.

Auch unnötige und umständliche Begriffe aus dem Korrespondenz-Stil gilt es zu meiden. Deshalb verzichten Sie beispielsweise auf überflüssige Vorsilben wie bei „übersenden“. Kürzen Sie auch den sperrigen „telefonischen Anruf“ und schreiben Sie statt „Lieferung vornehmen“ lieber „liefern“. Das ist oft hilfreich, um die Lesbarkeit zu verbessern.
 
Vier Silben, weil wir sicherstellen, dass pro Fixation (Augenhaltepunkt beim Lesen eines Textes) im Drei-Zentimeter-Kreis mit Sicherheit ganze Worte erfasst werden.
 
Tipp:
Eine praktische Checkliste zur Kontrolle von Wortlängen – aber auch von Satzlängen, Fachbegriffen, Nominalstil, negativen Begriffen und weiteren Punkten, die dem Leser das Lesen schwer machen, finden Sie auf der Redigiertafel.
 
Das beliebte Texter-Tool für verständlichere Texte gibt’s im Online-Shop des SGV-Verlags.
Zur Redigiertafel …
 
 
Hier gibt’s den Tipp für mehr optimale Wortlängen zum Download.

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen

Texterclub hat 4,85 von 5 Sterne | 129 Bewertungen auf ProvenExpert.com