Checkliste Werbebrief schreiben

 
Werbebriefe tun gut. Ihrem Umsatz, Ihrem Geschäft und Ihren Kontakten. Und sie sind unverzichtbar als Verkaufsmedium – auch in Zeiten von Facebook. Deshalb folgen hier die 7 Erfolgskiller auf dem Weg zu einem lesenswerten Werbebrief:
 

Infografik Checkliste Werbebrief

 
1. Ihr Werbebrief zeigt auf den ersten Blick nichts, was den Leser interessiert.
Ihr Werbebrief hat nur wenige Sekunden Zeit, um den Empfänger zum Lesen zu
motivieren. Er muss also schon auf den ersten Blick ein Blickfang sein. Vermeiden Sie also einen unklaren Betreff und lieblose Formulierungen.
 
2. Sie schreiben zu lange Sätze.
Besonders Ihr erster Satz sollte kurz sein. Denn dieser lässt auf den Stil des gesamten Werbebriefes schließen. Kurze Sätze sind schneller. Ihr Leser versteht sofort. Sie sehen es.
 
3. Sie schreiben zu lange Wörter.
„Europameisterschaftsqualifikationsrunde“, „Automobilzuliefererkonferenz“, …
Meiden Sie derlei Wortmonster. Ihr Leser wird es Ihnen danken!
 
4. Sie nennen Produktmerkmale, aber nicht die Vorteile für den Leser.
Warum kaufen Menschen Blumenzwiebeln? Bestimmt nicht aufgrund der „rauen Schale“. Sie wünschen sich einen bunten, blühenden Garten und wollen sich jeden Tag daran erfreuen! Also verkaufen Sie keine Merkmale, verkaufen Sie Vorteile.
 
5. Sie schreiben in Ihrem Werbebrief zu häufig „ich“, „wir“, „unser“.
Denn so fehlt der Bezug zum Leser. Verwenden Sie lieber Pronomen wie „Sie“, „Ihnen“ oder „Ihr“. Das schließt den Leser mit ein und er fühlt sich angesprochen.
 
6. Sie haben kein PS am Ende Ihres Werbebriefes.
Zwar heute kein Muss mehr, aber wir empfehlen es Ihnen trotzdem wärmstens:
Einen letzter Vorteil oder Hinweis für den Leser, das PS.
P.S. Motivieren Sie Ihren Leser für den Langtext!
 
7. Sie sagen nicht, was Ihr Leser als nächstes tun soll.
Ob anrufen, bestellen oder Homepage besuchen, egal was ihr Leser tun soll: Sagen Sie‘s Ihm! Denn Ihr Wunschkunde braucht konkrete Anweisungen.
 
 
Hier gibt’s die „Checkliste Werbebriefe schreiben“ zum Download.
 
 
Werbetexten - Trainingsbuch

Buch-Tipp: Werbetexten- Das Trainingsbuch

In 30 Aufgaben begegnen Sie lila Kühen, der Berliner Stadtreinigung und einer Katze in einem dunklen Keller. Klingt spannend? Ist es auch!
 
Sie lernen ganz konkret, was es heißt, ein guter Texter zu sein. Abwechslungsreich, schnell und praxisorientiert.
 
zum Trainingsbuch …

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Weiterbildung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Fortbildung | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen