Das Lexikon des Texterclubs

Sammlung und Erklärung wichtiger Begriffe aus den Bereichen Marketing, Texten, Textoptimierung, Presse & PR, E-Mail-Marketing, Suchmaschinen-Marketing & Suchmaschinenoptimierung (SEO), Dialogmarketing, Website.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

 

H

 

Habitualisierung: Verhalten, das völlig bestimmten Gewohnheiten unterliegt (betrifft vor allem das Kaufverhalten).

Handels-Panel: Das Handels-Panel erhebt Daten zu Wareneingang und Warenausgang. Es wählt dazu möglichst Handelsbetriebe aus, die als repräsentativ einzustufen sind. Aus den gewonnenen Daten werden schließlich Marktinformationen für Hersteller gewonnen.

Handlungsaufforderung: Aufforderungen, die potenzielle Kunden unterbewusst zur Aktion (Kauf) verleiten sollen. Zum Beispiel „Jetzt kaufen“ und „direkt bestellen“.

Headline: Zu Deutsch: Kopfzeile. Eine Headline ist ganz einfach gesagt eine werbliche oder journalistische Überschrift. Im Werbebrief haben Headlines längst die „Betreffzeile“ ersetzt. Sie sind mehr als eine bloße Inhaltsangabe und damit auch mehr als der alte Betreff des Briefes: Denn sie führen in den Text oder setzen ein „geistiges Bild“.

Hidden Offer: Hidden Offers sind versteckte Angebote in Werbemitteln. Sie werden an Stellen platziert, an denen sie die Kunden vermutlich nicht erwarten. Hidden Offers bergen so immer einen kleinen Überraschungseffekt.

Holistischer Content: Beschäftigt sich nicht nur mit einem einzelnen Keyword, sondern deckt ein komplettes Thema umfassend ab. Ziel ist es, alle dafür relevanten Aspekte ganzheitlich zusammenzubringen.

Hot Spot: „Logenplatz“ im Katalog mit besonderer Beachtungsintensität, so zum Beispiel die Titelseite, die letzte Umschlagseite und die Mittelseiten.

Hypertext : Auch Hypermedia. System von Texten und anderen Dokumenten, Grafiken, Bildern, Videos usw., das in einem (digitalen) Dokument oder zwischen mehreren Dokumenten ein hierarchisches System von Verweisen einführt. Der Nutzer gelangt über interne Querverweise in einem Text schnell zu für ihn interessanten Informationen, ohne den ganzen Text zu lesen. Im World Wide Web bildet Hypertext die Basis des multimedialen Dienstes.

Hypothetisches Konstrukt: Hypothetische Konstrukte sind ein Teil der psychologischen Konsumforschung. Das sind diverse Wahrnehmungs- und Denkmuster, die im Kopf des Kunden ablaufen. Sie können von außen also nicht direkt beobachtet werden.

SeminaranmeldungGratis: Ihr Textertipp

Texten lernen | Werbetexter Gehalt | Texten | Texter-Seminar | Texten fürs Internet | Content Marketing | Texterstellung & Textoptimierung | Texter gesucht | Texter Karriere & Berufsbild | Texter-Praktikum | Unique Content | Unternehmenskommunikation | Kreative Ausbildungsberufe | Werbetexter

 

  Impressum | AGB | Partner | Seminarbestimmungen